Klarheiten führen dazu, Missverständnisse zu vermeiden und sind damit ein Beitrag zu einem erfolgreichen Seminar*. In jedem Fall ist ein Gespräch immer der erste Schritt – zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren.

Wir haben uns erlaubt, in diesem Dokument die männliche Form "Teilnehmer" zu verwenden, wobei wir selbstverständlich auch immer Teilnehmerinnen meinen.

  1. Die Anmeldung zum Seminar hat schriftlich oder wo möglich über das Internet zu erfolgen und ist in jedem Fall bindend.
  2. Nach der Anmeldung erhält der Teilnehmer eine Rechnung. Die Zahlungskonditionen sind aus dieser ersichtlich. Für allfällige Ansprüche an Dritte (Steuern, Verbände, usw.) ist die Rechnung vom Teilnehmer entsprechend aufzubewahren.
  3. Bei zu geringer Teilnehmerzahl behalten wir uns vor, den Kurs zu verschieben oder abzusagen. Dies erfolgt spätestens 14 Kalendertage vor Kursbeginn.
  4. Sollten Seminare* durch Krankheit von Referenten oder durch andere, nicht von ayurQuell zu vertretene Gründe kurzfristig abgesagt werden müssen, entsteht dem Teilnehmer ein Anspruch auf Rückerstattung bereits bezahlter Seminargebühren. Weitergehende Ansprüche wie Erwerbsausfall, Buchungskosten von Reisen, Unterkünften oder Ersatz sonstiger Aufwendungen sind ausgeschlossen. Diese Rückerstattungsregelung gilt auch für Punkt 3
  5. Ausfälle wegen Krankheiten des Teilnehmers oder anderen Gründen, welche eine Teilnahme verunmöglichen, ergeben folgenden Rückerstattungsanspruch:
    • Bei einer Absage von mehr als 21 Kalendertagen vor Kursbeginn erheben wir eine Bearbeitungsgebühr von 25% des Seminarbetrages (exklusive Unterlagen und Prüfungsgebühren), mindestens jedoch CHF 50.
    • Bei einer Absage von 7 bis 20 Kalendertagen vor Kursbeginn werden 50% des Seminarbetrages (exklusive Unterlagen und Prüfungsgebühren) fällig beziehungsweise nicht zurückerstattet.
    • Bei einer Absage von weniger als 7 Kalendertagen vor Kursbeginn wird die ganze Seminargebühr fällig (exklusive Unterlagen und Prüfungsgebühren), beziehungsweise nicht zurück erstattet.
    • Bei Abbruch des Seminars* durch den Teilnehmer werden keine Kosten zurückerstattet.
    • Wurde eine Teilzahlung vereinbart, werden bei Abbruch durch den Teilnehmer allfällig ausstehende Raten sofort fällig.
  6. Bei Seminaren* die orts- und zeitunabhängig stattfinden (Online, CD-basierend, Fernkurse oder ähnliches) erhält der Teilnehmer die nötigenUnterlagen und/oder Zugangsdaten nach vollständigem Zahlungseingang.
    • Einkauf eines Fernlehrganges als Download oder Besuch eines Online-Seminares:
      Ausser dem Versand eines allfälligen Zertifikates erfolgt der Austausch ausschliesslich elektronisch (eMail).
    • Wird das Seminar mit einem Test beendet, ist ein einmaliger Unterbruch nach Absprache mit der Seminarleitung von längstens 3 Monaten möglich. Bei einem Abbruch beachten Sie bitte Pkt 5 oben.
    • Bei einem Unterbruch durch den Teilnehmer, ohne vorherige Absprache mit der Seminarleitung, besteht kein Anspruch auf Wiedereinstieg oder Rückerstattung entstandener oder nicht in Anspruch genommener Leistungen.
    • Der erste Test muss spätestens 4 Monate (eintreffend) nach Erhalten der Unterlagen eingereicht werden, alle Weiteren im Abstand von längstens 3 Monaten (siehe Punkt 6.2.).
    • Der Fernlehrgang: „Ayurvedische Ernährungslehre“ dauert längstens 20 Monate (inkl. Fallstudie). Eine einmalige Verlängerung um 12 Monate ist gegen eine Gebühr möglich.
    • Erfolgen Tests in schriftlicher Form (per Brief oder E-Mail1) so werden diese innerhalb von 2 bis 4 Wochen bearbeitet und der Teilnehmer erhält ein kurzes Feedback. Ausnahmen dieser Regelung ergeben sich aus Umständen die ausserhalb der Kontrolle von ayurQuell liegen, wie zum Beispiel Krankheit oder Urlaub des Referenten. Der Teilnehmer wird in einem solchen Falle raschmöglichst informiert.
    • Für weiterführende Fragen sowie den Austausch mit anderen Teilnehmern stehen geeignete Foren im Internet zur Verfügung.
  7. Nach erfolgreicher Beendigung des Seminars* erhält der Teilnehmer das Zertifikat/Diplom beziehungsweise die entsprechende Stundenbestätigung (für ASCA, EMR, NVS, usw.2) gemäss Ausschreibung.
  8. Die Teilnahme an den Seminaren* vermittelt lediglich Inhalte, die gesundheitsfördernd eingesetzt werden können. Die Teilnahme dient nicht der Heilung oder des Heilens und ist nicht als Therapie zu verstehen.
  9. Jeder Teilnehmer trägt die volle Verantwortung für sein Handeln während und nach dem Seminar* (Anwenden, Ausprobieren, usw.). Schadensersatzansprüche gegen die Referenten, ayurQuell oder den Veranstalter sind ausgeschlossen.
  10. Unterlagen, die während des Seminars* abgegeben werden, unterliegen dem Copyright und dürfen weder vervielfältigt noch weitergegeben werden.
  11. Video und/oder Tonaufzeichnungen bedürfen einer Bewilligung von ayurQuell und sind nicht in allen Fällen möglich. Bei einzelnen Seminaren* ist es möglich, einen Tonträger gegen einen Unkostenbeitrag zu erwerben.
  12. Die Seminarorte* werden den Anforderungen entsprechend sorgfältig ausgewählt. Es liegt in der Eigenverantwortung des Teilnehmers, die Hausordnungen der jeweiligen Veranstaltungsorte einzusehen und zu respektieren. Ein Zuwiderhandeln kann den Ausschluss aus dem Seminar* zur Folge haben. Schadensersatzansprüche jeglicher Art sind ausgeschlossen.
  13. Die Beziehung zwischen dem Teilnehmer und dem Referenten ist für den Erfolg des Seminars* sehr wichtig. Die Referenten werden alles daran setzen, dieses den Vorgaben entsprechend und für den Teilnehmer wertvoll zu gestalten. Ein gegenseitig respektvolles Verhalten wird vorausgesetzt. Unpassendes Verhalten oder Äusserungen führen zu einem klärenden Gespräch und im Wiederholungsfalle oder bei groben Verletzungen der Benimmregeln zum Ausschluss aus dem Seminar*. Schadensersatzansprüche jeglicher Art sind auch in diesem Fall ausgeschlossen.
  14. Allfällige Versicherungen sind Sache des Teilnehmers.
  15. Newsletter:
    Der Empfänger kann jederzeit die Streichung seines Eintrages verlangen bzw. beim Erhalt desselben sich selber abmelden.
  16. Datenschutz:
    Es werden nur Daten erhoben/gespeichert, welche zur Auftragserfüllung und/oder von Gesetzes wegen absolut nötig sind. Ihre persönlichen Daten werden vertraulich und ausschliesslich für geschäftsinterne Zwecke verwendet. ayurQuell - ayurvedaAkademie verpflichtet sich, das geltende Datenschutzgesetz jederzeit strikte zu beachten und die notwendigen technischen und organisatorischen Sicherheitsvorkehrungen zum Schutz der Daten zu treffen.
    Bei allen durch den Kunden zur Auftragserfüllung bereitgestellten Daten (Texte, Bilder, digitalen Daten usw. - z.B. im Rahmen der Diplomarbeit/Prüfungen) gehen wir davon aus, dass der Kunde im Besitz der allfällig nötigen Rechte ist. Für Rechtsverletzungen in diesem Zusammenhang lehnen wir jegliche Verantwortung ab.
    Datenschutzbestimmungen können von den Behörden jederzeit geändert werden. Wir sind bestrebt uns bekannte Änderungen auf dieser Webseite zeitnah zu publizieren um Sie auf dem Laufenden zu halten.
  17. Nutzung von Google+, Facebook, Twitter etc.
    Durch ihre Auswahl der angebotenen Links treten automatisch die AGB’s des jeweiligen Anbieters in Kraft.
  18. Im geschäftlichen Kontakt und Umgang mit dem ayurQuell gilt ausschliesslich Schweizerisches Recht. Gerichtsstand ist der Geschäftssitz von ayurQuell

       

1 Es besteht keine Haftung für Dokumente, welche auf dem „Transportweg" verloren gehen. Bitte machen Sie sich eine Kopie Ihrer Antworten.

2 Es ist Sache der Teilnehmer die dafür nötige Kursausschreibung oder andere Dokumente aufzubewahren. Weitere Informationen erhalten Sie direkt bei den entsprechenden Verbänden.

*Seminar steht auch für Kurse aller Art, Onlinekurse und ähnliche Veranstaltungen, die der Wissensvermittlung dienen